Wettergefahren Warnlagebericht Ostfriesland und Niedersachsen

WARNLAGEBERICHT für Niedersachsen und Bremen
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Samstag, 27.11.2021, 20:30 Uhr

In der Nacht zum Sonntag und Sonntagmorgen gebietsweise Frost und
Glättegefahr, ab Sonntagmorgen an der See Windböen

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden
bis Sonntag, 28.11.2021, 20:30 Uhr:

Ein Tief zieht von den Niederlanden über Niedersachsen und Bremen zur
Ostsee. Es sorgt für nasskaltes Wetter.


WIND:
Ab Sonntagmorgen an der See, vor allem auf den Ostfriesischen Inseln,
Windböen um 55 km/h (Bft 7) aus Nord bis Nordwest, in Schauernähe
zusätzlich stürmische Böen um 65 km/h (Bft 8) wahrscheinlich.

FROST/GLÄTTE/SCHNEE:
Im Harz in Lagen oberhalb 800 Metern Glättegefahr durch überfrierende
Nässe oder etwas Schnee.
In der Nacht zum Sonntag und Sonntagmorgen vor allem in der Südhälfte
leichter Frost zwischen 0 und -3 Grad. Dabei Glättegefahr durch
überfrierende Nässe oder etwas Schnee, im Süden auch Reif.

Nächste Aktualisierung: spätestens Sonntag, 28.11.2021, 04:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RSZ Hamburg / jsk


Wetterwarnungen Bundesland
Legende:
Vorabinformation Unwetter
Warnungen vor extremem Unwetter
Unwetterwarnungen
Warnungen vor markantem Wetter
Wetterwarnungen
Hitzewarnungen
Keine Warnungen