Wettervorhersage Brandenburg und Berlin

Zu Tagesbeginn in der Nordhälfte leichter Frost und streckenweise Glätte. Auch in der Folgenacht gebietsweise leichter Frost und Glättegefahr.

Heute in den nördlichen Landesteilen zunächst zum Teil noch Frost und Glätte. Im Tagesverlauf vielfach stark bewölkt oder bedeckt und nur selten Sonne. Temperaturanstieg auf 3 bis 6 Grad. Schwacher Südwestwind.
In der Nacht zum Freitag vor allem im Norden dichtere Wolkenfelder. Sonst größere Auflockerungen, teils Nebelbildung. Temperaturrückgang auf Werte zwischen +2 an der Grenze zu Mecklenburg-Vorpommern und -4 Grad in der Elbe-Elster-Niederung.

Am Freitag in der Südhälfte Brandenburgs heiter. Sonst wolkig bis stark bewölkt und trocken. Nur im Norden neblig-trüb und vereinzelt Sprühregen. Höchsttemperatur um 4 Grad. Schwacher Südwestwind.
In der Nacht zum Sonnabend südwärts ausbreitende Wolken mit etwas Sprühregen. Nur in der Elbe-Elster-Niederung bis zum Morgen klar. Örtlich Nebel. Überwiegend niederschlagsfrei. Tiefsttemperatur zwischen +3 an der Grenze zu Mecklenburg-Vorpommern und -2 Grad in den wolkenfreien Regionen. Schwacher Südwestwind.

Am Sonnabend allgemein bedeckt mit Sprühregen, einzig im Süden etwas Sonne möglich. Höchstwerte um 5 Grad. Schwacher Wind aus Südwest bis Süd.
In der Nacht zum Sonntag zunächst viele Wolken, später von Südwesten teils größere Auflockerungen. Tiefstwerte zwischen +2 und -2 Grad. Schwachwindig.

Sonntag vor allem nach Norden dichte Wolken, im Süden etwas Sonne möglich. Höchstwerte zwischen 4 und 6 Grad. Schwachwindig.
In der Nacht zum Montag stark bewölkt, zumeist trocken. Tiefstwerte um 1 Grad. Zunächst schwacher Wind um Süd, später verstärkend und auf südwestliche Richtungen drehend.

Meteogramm für Berlin

Lade Wetterdaten...
Anderes Bundesland auswählen